Zum Inhalt springen

Header

Audio
Suppenküche in Buenos Aires.
Keystone
abspielen. Laufzeit 04:24 Minuten.
Inhalt

IWF verordnet Argentinien Sozialausgaben

Argentinien hat im vergangenen Jahr knapp 57 Milliarden Dollar vom IWF bekommen. Das sollte dem Land helfen, die Krise zu überwinden, den Währungsverfall zu stoppen und das Vertrauen der Investoren wiederherzustellen. Aber der Peso fällt weiter. Mehr als ein Drittel der Bevölkerung lebt in Armut.

Mehr von «Echo der Zeit»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen