Zum Inhalt springen

Header

Audio
Untersuchung einer Long-Covid-Patientin in Lugano.
Keystone
abspielen. Laufzeit 05:50 Minuten.
Inhalt

«Long Covid sollte auf die politische Agenda kommen»

Mindestens 10 Prozent der Menschen, die sich mit Corona anstecken, entwickeln im Anschluss Long Covid: sie haben einen langwierigen Verlauf der Krankheit und teilweise schwere Folgeschäden. Mit der Omikron-Variante nimmt die Anzahl Infizierter derzeit massiv zu. Was bedeutet das in Bezug auf Long Covid? Gespräch mit dem Neurowissenschafter Dominique de Quervain von der Universität Basel.

Mehr von «Echo der Zeit»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen