Zum Inhalt springen

Header

Audio
Katastrophenhelfer suchen Opfer in Carita auf West-Java.
Keystone
abspielen. Laufzeit 29:25 Minuten.
Inhalt

Über 200 Tote bei Tsunami-Katastrophe in Indonesien

Bei einem Tsunami in Indonesien sind mindestens 222 Menschen ums Leben gekommen. Betroffen sind Küstengebiete auf den Inseln Java und Sumatra. Die Flutwelle wurde wahrscheinlich durch Ausbruch des Vulkans Anak Krakatau ausgelöst.

Bei einem Tsunami in Indonesien sind mindestens 222 Menschen ums Leben gekommen. Betroffen sind Küstengebiete auf den Inseln Java und Sumatra. Die Flutwelle wurde wahrscheinlich durch den Ausbruch des Vulkans Anak Krakatau ausgelöst.

Einzelne Beiträge

Echo der Zeit
Audio
Über 200 Tote bei Tsunami-Katastrophe in Indonesien Box aufklappen Box zuklappen
03:17 min, Karin Wenger
abspielen

Bei einem Tsunami in Indonesien sind mindestens 222 Menschen ums Leben gekommen. Betroffen sind Küstengebiete auf den Inseln Java und Sumatra. Die Flutwelle wurde wahrscheinlich durch den Ausbruch des Vulkans Anak Krakatau ausgelöst.

Echo der Zeit
Audio
Der gut schweizerische Kompromiss in der Krise Box aufklappen Box zuklappen
05:29 min, Curdin Vincenz
abspielen

Der Kompromiss. Er ist das Zauberwort, auf dem bis jetzt eigentlich unser Regierungssystem aufgebaut ist. Diese typisch schweizerische Kompromisssuche wird aber immer schwieriger. Hat die Schweizer Politik die Kompromisssuche verlernt?

Echo der Zeit
Audio
Ausgeschaffte Mexikaner: «Viele sprechen nicht mal mehr Spanisch» Box aufklappen Box zuklappen
06:11 min, Matthias Kündig
abspielen

Schätzungsweise 11 Millionen Menschen leben in den USA ohne gültige Papiere. Darunter sind viele Mexikaner, die keinen Bezug mehr haben zu ihrer alten Heimat. Wer gehen muss, hat oftmals Mühe, in Mexiko wieder Fuss zu fassen. In der Grenzstadt Tijuana kümmert sich die Hilfsorganisation «Al otro Lado» um solche Menschen.

Echo der Zeit
Audio
Königin Silvia: Die umstrittene Vergangenheit ihres Vaters Box aufklappen Box zuklappen
04:52 min, Bruno Kaufmann
abspielen

Der Vater der schwedischen Königin Silvia, Walter Sommerlath, war ein aktives Mitglied der nationalsozialistischen Partei NSDAP. Auf ihren 75. Geburtstag hin hat Königin Silvia Dokumente publiziert über die umstrittene Vergangenheit ihres Vaters.