Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Statue von Christoph Kolumbus in Boston wurde in der Nacht vom 9. Juni inmitten nationaler Proteste gegen Rassismus und Rassenungerechtigkeit geköpft.
Imago
abspielen. Laufzeit 08:07 Minuten.
Inhalt

Wenn ein Denkmal zum Mahnmal wird

In zahlreichen amerikanischen Städten werden dieser Tage Kolumbus-Statuen geköpft oder ganz gestürzt. Es scheint, dass Persönlichkeiten, die in Verbindung mit der Sklaverei standen, aus dem historischen Gedächtnis gelöscht werden sollen. Geht das? Gespräch mit dem Kunst- und Sozial-Historiker Hendrik Ziegler.

Mehr von «Echo der Zeit»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen