Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Mit Corona zum Arzt: Müssen Taxis Kranke mitnehmen?

Ein «Espresso»-Hörer erfährt von einem betagten Paar, dem man eine Taxifahrt verweigerte. Sie hatten Corona-Symptome, wollten sich vom Hausarzt testen lassen und besitzen kein Auto. Den ÖV wollten die beiden angesichts der Symptome nicht benutzen. Eine Umfrage bei verschiedenen Taxiunternehmen und anderen Fahrdiensten zeigt: Man muss als Kranker damit rechnen, dass man abgewiesen wird. Es gilt zwar vielerorts eine Transportpflicht, aber auch einen Ermessensspielraum für die Taxifahrer.

Einzelne Beiträge

Espresso
Audio
Mit Corona zum Arzt: Müssen Taxis Kranke mitnehmen? Box aufklappen Box zuklappen
06:36 min, Peter Fritsche
abspielen

Ein «Espresso»-Hörer erfährt von einem betagten Paar, dem man eine Taxifahrt verweigerte. Sie hatten Corona-Symptome, wollten sich vom Hausarzt testen lassen und besitzen kein Auto. Den ÖV wollten die beiden angesichts der Symptome nicht benutzen. Eine Umfrage bei verschiedenen Taxiunternehmen und anderen Fahrdiensten zeigt: Man muss als Kranker damit rechnen, dass man abgewiesen wird. Es gilt zwar vielerorts eine Transportpflicht, aber auch einen Ermessensspielraum für die Taxifahrer.

Espresso
Audio
So verändert Corona den Konsum weltweit Box aufklappen Box zuklappen
04:08 min, Ueli Schmezer/Lukas Messmer
abspielen

Dass Corona nicht nur unseren Alltag verändert hat, sondern auch die Konsumwelt in anderen Ländern auf den Kopf stellt, ist klar. Eindrücklich beispielsweise, was in Thailand passiert: Dort sind Strände und Restaurants leer, der Tourismus ist zusammengebrochen. Oder in China mussten Bauern neue Wege finden, ihre Ware «kontaktlos» an die Kunden zu bringen. Die Frage bleibt: Verändert die Pandemie unser Konsum- und Reiseverhalten nachhaltig, oder geht danach alles wie gewohnt weiter?