Zum Inhalt springen

Header

Audio
Benno Peter – sein neues Album ist komplett im Alleingang entstanden.
zvg/b-musik.ch
abspielen. Laufzeit 54 Minuten 48 Sekunden.
Inhalt

Die Ein-Mann-Blaskapelle

Unter dem Namen «Blaskapellei» hat Benno Peter dreizehn eigene Kompositionen aufgenommen und veröffentlicht.

«Blaskapellei» setzt sich aus den beiden Wörtern «Blaskapelle» und «ellei» (allein) zusammen. Tatsächlich hat der Luzerner Benno Peter auf seinem Album «Freu Dich!» von A bis Z alles alleine gemacht: Sämtliche Kompositionen stammen von ihm. Zudem hat er alle Instrumente und Stimmen selbst eingespielt und abgemischt. Das Album «Freu Dich!» ist auf der Internetseite b-musik.ch erhältlich. «Schon als Kind habe ich mit meinem Kassettenrekorder solche Sachen ausprobiert», schmunzelt Benno Peter im Gespräch mit SRF. Musikwelle. Inzwischen hat er sich zum «Certified Sound Engineer» ausbilden lassen und kann professionell an die Arbeit gehen.

Musik ist für Benno Peter mehr als ein Hobby, sie ist seine grosse Leidenschaft. Als Komponist hat er sich in der Blaskapellenszene längst einen Namen gemacht: «Melodien fallen mir bei ganz unterschiedlichen Gelegenheiten ein», erzählt Benno Peter, «ich schreibe sie mir dann jeweils sofort auf einen Zettel, damit ich sie nicht vergesse». Benno Peter ist Basstrompeter im Quartett FassBrass und hat vor 25 Jahren die Blaskapelle Lublaska gegründet, in der er immer noch Tenorhorn spielt. Lublaska gehört seit Jahren zu den besten Blaskapellen der Schweiz. Zusammen mit der Ostschweizer Blaskapelle Fihuspa ist sie derzeit amtierende Schweizermeisterin.

Gespielte Musik

Mehr von «Fiirabigmusig»