Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Die Genderfalle, Bonusfolge 2: «Ich bin weder Mann noch Frau!»

In dieser zweiten Bonusfolge zur Serie «Die Genderfalle» hören wir die Geschichte von Thomas. Er ist biologisch als Bub geboren worden, aber er identifiziert sich als genderqueer. Das heisst: Er ist weder Mann noch Frau. Wie geht er mit den gängigen Vorstellungen von Geschlechterrollen um?

Jetzt hören
Download

Thomas erzählt, was seine Familie von seiner Geschlechtsidentität hält, seine Verlobte, seine Mutter, sein Arbeitgeber. Und er berichtet auch über ganz praktische Probleme: Die Mühsal mit dem Pronomen «er», die Frage nach der richtigen Toilette oder den Zwang, die Ehe trotz allem offiziell als «Mann» einzugehen.


Wie kommt Geschlechtsidentität überhaupt zustande? Welches Programm läuft im Körper ab, wenn ein Mensch nicht eindeutig zum Mann oder zur Frau wird, sei es körperlich oder psychisch? Wie häufig kommt das in der Schweiz vor? Und wie stark hängen der Körper und die Geschlechtsidentität überhaupt zusammen?

Antworten auf diese Fragen gibt eine Spezialistin vom Inselspital Bern. Sie befasst sich mit Kindern mit so genannten «Varianten» beim biologischen Geschlecht; früher hat man sie «intersexuell» genannt. Dieses Phänomen ist gar nicht so selten, wie man es meinen würde.

Wie denkt ihr darüber? Schreibt uns auf hotspot@srf.ch.

Das ist ein Podcast von Radio SRF. Das Team dahinter: Isabelle Maissen und Maj-Britt Horlacher.