Zum Inhalt springen

Header

Audio
Vertriebene palästinensische Kinder warten in einem Zeltlager in Rafah auf die Ausgabe von Essen.
REUTERS/Ibraheem Abu Mustafa
abspielen. Laufzeit 13 Minuten 42 Sekunden.
Inhalt

Hungerkrise im Gazastreifen spitzt sich zu

Die UNO hat grosse Mühe, Hilfsgüter in den Gazastreifen zu bringen. Nun warnen Vertreter der Organisation vor dem Hungertod von über einer halben Million Menschen. Im Norden des Gazastreifens müssten sich Menschen mittlerweile von Tierfutter ernähren, erklärt Safwat Khalout, Journalist vor Ort.

Download

Weitere Themen:

Anders als beispielsweise in den USA, muss Notwehr in der Schweiz verhältnismässig sein. Das musste auch ein Bauer aus dem Kanton Bern erfahren, der 2016 mit der Schrotflinte auf Eindringlinge geschossen hat. Das Bundesgericht hat eine Beschwerde gegen seine Verurteilung abgewiesen.

Die Schweiz soll ihre Energieinfrastrukturen wie Wasser- und Atomkraftwerke oder Stromnetze besser vor ausländischen Investoren schützen. Darin ist sich der Ständerat einig. Doch bei der Frage nach dem «Wie» gingen die Meinungen auseinander.

Mehr von «Info 3»