Zum Inhalt springen

Header

Audio
Bei mehreren Tausend weiteren Adoptivkindern könnte es zu Unregelmässigkeiten gekommen sein.
AP Photo/Gemunu Amarasinghe
abspielen. Laufzeit 13 Minuten 20 Sekunden.
Inhalt

Unregelmässigkeiten bei tausenden Adoptionen aus dem Ausland

Bei internationalen Adoptionen ist es zwischen 1970 und 2000 wohl in mehreren tausend Fällen zu Unregelmässigkeiten gekommen. Die Behörden schauten demnach weg. Das zeigt ein Bericht der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW.

Download

Weitere Themen:

Die Berner Konvention ist ein völkerrechtlicher Vertrag, der geschaffen wurde, um wildlebende Tiere und Pflanzen zu schützen. Zu diesen Tieren gehört auch der Wolf, der mit der neuen Jagdveroprdnung stark dezimiert werden soll. Das wirft Fragen auf.

Die neue Klimaschutzrangliste, die am Freitag am Klimagipfel in Dubai vorgestellt wurde, zeigt: Kein einziges Land ist auf Kurs und die Schweiz schneidet im internationalen Vergleich mittelmässig ab. Demnach ist vor allem die Umsetzung von grossen Ankündigungen mangelhaft.

Mehr von «Info 3»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen