Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen. Laufzeit 36 Minuten 5 Sekunden.
Inhalt

Grüne Hoffnung (1/2) - Muss die Landwirtschaft ökologisch werden?

Reis, Weizen, Mais – sie machen Tag für Tag viele Millionen von Menschen satt. Doch genug für alle anzubauen, wird immer schwieriger. Was hilft?

Download

Die Gründe für die Schwierigkeiten sind klar: Wir Menschen werden immer mehr, brauchen immer mehr Nahrung, die Anbauflächen aber wachsen nicht mit. Und der Klimawandel führt zu immer mehr Ernteausfällen, wenn es zu heiss ist, zu trocken oder auch zu nass. – Wir fragen nach Lösungen und finden Konzepte, die verschiedener nicht sein könnten: Agrarökologen wollen mit der Natur arbeiten statt gegen sie, und Pflanzenforscher wollen Genome Editing nutzen und das Erbgut von Nutzpflanzen optimieren. Die Konzepte sind verschieden wie Tag und Nacht, ihre Vertreter sind sich nicht selten spinnefeind - doch am Ende fragen wir: Kann man beides vielleicht zusammen denken?

Folge 1, 01. April 2022: Muss die Landwirtschaft ökologisch werden?

Folge 2, 15. April 2022: Muss die Landwirtschaft Genome Editing nutzen?

Mehr von «Kopf voran»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen