Zum Inhalt springen

Header

Audio
Ein Foto aus den 1960er Jahren: Ladislav Kubeš am Tenorhorn.
zvg/kubesovasobeslav.cz
abspielen. Laufzeit 8 Minuten 47 Sekunden.
Inhalt

100 Jahre Ladislav Kubeš

Am 23. Februar wäre der tschechische Komponist 100 Jahre alt geworden. Seine «Südböhmische Polka» wird auch heute noch oft gespielt.

Wer böhmische Blasmusik liebt, stösst früher oder später auf den Namen Ladislav Kubeš (Senior). Seine Musik ist in Südböhmen sozusagen «Volksmusik». Aber auch bei Schweizer Kapellen ist er nach wie vor beliebt: Die «Südböhmische Polka» rangiert auch rund 70 Jahre nach ihrem Erscheinen jährlich unter den Top 50 der meistgespielten Stücke (Quelle: Suisa).

Lasislav Kubeš wurde am 23. Februar 1924 in dem kleinen südböhmischen Dorf Borkovice geboren. Im Laufe seiner Karriere schrieb er mehr als 400 Kompositionen. «Oft fielen ihm mitten in der Nacht Melodien ein», erinnert sich sein Sohn Ladislav Kubeš (Junior). Damit er sie bis zum Morgen nicht vergass, hatte er immer Papier und Bleistift auf dem Nachttisch.

Mehr von «Musikwelle Magazin»