Zum Inhalt springen

Header

Audio
Am Umzug, der jeweils am Dienstag der Folgewoche stattfindet, dürfen die Räbehegel natürlich auch nicht fehlen.
zVg / fotoaz.ch, Mirjam Bolliger
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 1 Sekunde.
Inhalt

Fasnachtsbrauch: «Räbenhegel» auf Kinderjagd

Am schmutzigen Donnerstag geht in Klingnau im Kanton Aargau ein spezieller Fasnachtsbrauch von statten. Die «Räbenhegel» stürmen in die Schulzimmer und jagen die Schülerinnen und Schüler aus den Zimmern.

Die Jagd geht später in der Altstadt weiter. Die Kinder dürfen die «Räbenhegel» mit Kabisstorzen bewerfen.

Auch wenn der Brauch etwas aggressiv wirkt, zum Schluss gibt es immer eine Versöhnung zwischen den Kindern und den «Räbenhegel». Zusammen gehen sie in den Geschäften Süssigkeiten sammeln.

Mehr von «Musikwelle Magazin»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen