Zum Inhalt springen

Header

Audio
Eine Kiesfläche nennt man auch Ruderalstandort - eine magere, sonnige Fläche.
ZVG/Silvia Meister
abspielen. Laufzeit 04:12 Minuten.
Inhalt

Kiesflächen jetzt pflegen!

EineKiesfläche ist eine magere und sonnige Fläche. Dort wachsen vor allem lichtbedürftige, kurzlebige Blütenpflanzen wie zum Beispiel Karde, Königskerzen und Wegwarten. Sie bilden einen wichtigen Lebensraum für verschiedene Insekten.

Würde man eine Kiesfläche nicht pflegen, würde sie natürlicherweise mit der Zeit von Gebüschen und Gras überwachsen. Der regenreiche Sommer und Herbst 2021 bewirkte, dass Gehölze, Moos und Gras üppig gediehen und viele Kiesflächen jetzt dicht bewachsen sind.

Was tun?

  • Gehölze und Gras samt Wurzeln herausreissen
  • Moos wegrechen

Allzu dichter Bewuchs kann zurück geschnitten werden. Dabei nicht tiefer als 10cm schneiden, denn in dieser Schicht überwintern Raupen und Larven von Schmetterlingen, Spinnen, Heuschreckeneier und andere Insekten.

Samenstände von Karde, Königskerze und Wegwarte stehen lassen, denn im Winter fressen Distelfinken und andere Vögel die Samen. Die abgefressenen Samenstände für zwei Jahre stehen lassen, denn viele verschiedenste Insekten bauen darin ihre Brutzellen.

Mehr von «Musikwelle Magazin»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen