Zum Inhalt springen

Header

Neue Musik im Konzert
Legende: SRF / Sébastien Thibault
Inhalt

Der Klang der Stille

Die Kammerphilharmonie Graubünden und das Ensemble ö!, die beiden professionellen Bündner Klangkörper, spannen zusammen und heben eine Biennale für Neue Musik aus der Taufe! Wir senden das Abschlusskonzert des Konzertreigens vom April dieses Jahres.

Fortunat Frölich, der ehemalige Solocellist der Kammerphilharmonie Graubünden kostet für seinen Kompositionsauftrag alle Facetten aus, die heutiges Komponieren bietet. Dieter Amman überwältigt durch eine dichte Flut an Erfindungen; David Sontòn Caflisch, Violinist des Ensemble ö!, lässt sich in seiner musikalischen Welt von Mathematik und Architektur inspirieren, und der vor sechs Jahren verstorbene Gion Antoni Derungs war lange Zeit der Spiritus Rector der Komposition in Chur – so klingt Graubünden!

Fortunat Frölich: «Der Klang der Stille» (UA)
Dieter Ammann: Unbalanced Instability
David Sontòn Caflisch: Enceladus für Ensemble und Orchester (UA)
Gion Antoni Derungs: Sinfonie Nr. 4, op. 132

Kammerphilharmonie Graubünden
Philippe Bach, Leitung
Simone Zgraggen, Violine
Ensemble ö!
(Riccarda Caflisch, Flöte; Manfred Spitaler, Klarinette; David Sontòn Caflisch, Violine; Christian Hieronymi, Violoncello; Asia Ahmetjanova, Klavier)

Konzert vom 07.04.19, Theater Chur

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung:
- Als einstündige, kommentierte Sendung mit einem Teil des Konzerts.
- Als ganzes Konzert, ohne Kommentar.