Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Flamboyant Darkness / Spiegel

Die Erweiterung der Spieltechniken auf der Viola sind Ausgangspunkt dieses Programms: Der Bratschenklang verfremdet sich durch Präparationen, die menschliche Stimme und durch elektroakustische Klangerzeugung. Virtuelle Dialoge entstehen....

Sendung hören

Carlo Ciceri: Neues Werk für Viola, Stimme, Transducers und Elektronik
Marco Momi: Première berceuse sur rien für Viola und Monitore
Angélica Castelló: Neues Werk für Viola und Elektronik
Alexander J. Eberhard: Neues Werk für Viola und Elektronik
Christoph Herndler: Neues Werk für Viola
Jorge Sánchez-Chiong: Neues Werk für Viola und Elektronik

Petra Ackermann, Viola
Florian Bogner, Elektronik

Konzert vom 25.03.21, Gare du Nord Basel (IGNM)

**

Die Komponistin, Improvisatorin und Pianistin Katharina Klément sagt: «In meinem Schaffen zieht mich das Klavier immer wieder magisch an, bleibt trotz seiner romantischen Konnotation immer wieder innerster Dreh- und Bezugspunkt meines musikalischen Umherschweifens. Mit zentrifugaler Kraft schleudert es mich immer wieder in die unmittelbare Gegenwärtigkeit und bleibt damit mein stetiger Herausforderer. Habe ich vor vielen Jahren begonnen, es als Klanggenerator oder als zu vermessendes Areal bestehend aus Hämmern, Tasten, Saiten, Dämpfern, Rahmen und Korpus zu bezeichnen, schliesse ich mit diesem Solo an meinen letzten grösseren Klavierwerke vessel und pianimal an, in denen das Instrument als Gefäss beziehungsweise als tierhaftes Wesen begriffen wird.

Katharina Klément: Spiegel, Solo für Klavier und Elektronik
Katharina Klément, Klavier

Konzert vom 25.03.21, Gare du Nord Basel (IGNM)

Das Konzert steht unbegrenzt zum Nachhören zur Verfügung:
- als einstündige, kommentierte Version mit einem Teil der Konzerte;
- als ganze Konzerte, ohne Kommentar.