Zum Inhalt springen

Header

Legende: SRF / Sébastien Thibault
Inhalt

«Nee nee» - Georg Baselitz und die Neue Musik

Der Künstler Georg Baselitz, der vor einem halben Jahrhundert die Bilder auf den Kopf stellte, um endlich alles malen zu können, was er will, teilt bei Wien Modern erstmals seine besondere Leidenschaft: zeitgenössische Musik, besonders Streichquartette, am liebsten fein dosierte, radikale.

Etwa Olga Neuwirths neues Quartett, für das Georg Baselitz seinen Text «Nicht nee nee nee nicht no» selbst eingesprochen hat. Und dann bleibt in völliger Dunkelheit das reine Hören übrig, mit dem elften Streichquartett von Georg Friedrich Haas.

Sivan Eldar: Solicitations
Beat Furrer: 2. Streichquartett
Olga Neuwirth: Georg Baselitz, für Streichquartett und Sampler
Georg Friedrich Haas: 11. Streichquartett

Diotima Quartet
MUK.ensemble.aktuell (G.F. Haas)

Konzert vom 14. November 2022, Musikverein Wien (Wien Modern)

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung:
- Als einstündige, kommentierte Sendung mit leicht gekürztem Konzert.
- Als ganzes Konzert, ohne Kommentar.

Mehr von «Neue Musik im Konzert»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen