Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

1946 oder die Rückkehr der Kriegskinder

Der Krieg ist vorbei. Jetzt dürfen sie kommen. Hunderte von Kriegskindern reisen nach Ende des Zweiten Weltkriegs aus Deutschland in die Schweiz ein, in die fremde Heimat ihrer Mütter. Dort aber bleiben ihre Geschichten ungehört. Ein Feature übers Feststecken, Flüchten und Ankommen.

Jetzt hören
Download

Was in den verstörenden Kriegsjahren nicht möglich war, darf ab 1946 sein: Hunderte von Kindern reisen aus Deutschland in die Schweiz ein. Ins Land, das ihren Müttern mit der Heirat eines Ausländers einst das Bürgerrecht entzogen hat. Erst nach Kriegsende geben die Behörden nach. Die Kinder dürfen gezeichnet vom Krieg in die Schweiz kommen. Ein Land, wo sie sicher sind und einsam zugleich.