Zum Inhalt springen

Header

Audio
Hildegard Keller begiebt sich zusammen mit Hannah Arendt auf eine Reise durchs Radioarchiv.
Ayse Yavas
abspielen. Laufzeit 56 Minuten 3 Sekunden.
Inhalt

Was wir sind und scheinen. Unterwegs mit Hannah Arendt

Hannah Arendt gilt als weibliche Ikone des Denkens in Begriffen. Vieles, was sie auch noch war, blieb im Dunkel: ihre Schweiz, ihre Unlust, sich selbst in die Karten zu schauen, ihre Poesie, die hier erstmals vertont ist. Hildegard Kellers Reise mit Hannah Arendt - ein Roadtrip auch ins Radioarchiv.

Download

Eine Romanautorin, Hildegard Keller und ihre Hauptfigur, Hannah Arendt, machen sich auf die Reise. Man besucht Romanschauplätze und blickt in Lebenslandschaften mit tiefsten Verwerfungen. Auch die lebenslange Freundschaft mit Karl Jaspers kommt zum Klingen. Auf der gemeinsamen Fahrt hören die Autorin und ihre Hauptfigur Musik aus dem Roman, von Edith Piaf bis zu Janis Joplin und Mani Matter. Erstmals zu hören sind auch die acht Gedichte von Hannah Arendt, die das Herz des Romans bilden und von der Sängerin Sandra Suter, der Romanautorin und dem Pianisten Peter Zihlmann vertont wurden.

Mehr von «Passage»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen