Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Showbiz trifft Politik: Michael Grossenbacher und Bethli Küng

Beide kommen aus dem Berner Oberland, beide haben das Lehrer-Seminar gemacht und beide fahren gerne Ski: die ehemalige Politikerin Bethli Küng und der Comedian und Flüchtlingshelfer Michael Grossenbacher. 

Jetzt hören
Download

Bethli Küng, 74 – ehemalige Politikerin und Skirennfahrerin

Bethli Küng ist in Saanen eine Institution. Aufgewachsen ist sie mitten im Dorf in einer Bauernfamilie. Später wurde sie Lehrerin und war weit über 20 Jahre in der Politik tätig, als Gemeindepräsidentin und Grossrätin.

Fast wäre sie auch Skirennfahrerin geworden. Als Mitglied der Ski-Nationalmannschaft war sie für die Olympischen Winterspiele in Grenoble 1968 nominiert, musste dann aber wegen einer schweren Verletzung ihre Karriere an den Nagel hängen.

Bethli Küng ist heute 74, dreifache Mutter und siebenfache Grossmutter und lebt weiterhin in Saanen.

Michael Grossenbacher, 46 – Lehrer, Comedian, Flüchtlingshelfer

Auch Michael Grossenbacher ist ein begeisterter Skifahrer. Aufgewachsen ist er erst in Deutschland, dann in Meiringen im Berner Oberland in einem Pfarrhaus. Auch er wurde Lehrer, gründete dann mit Kollegen die A-Cappella-Comedyband «Bagatello» und feierte grosse Erfolge.

Vor vier Jahren reiste er mit einem Lastwagen voller Kleider nach Griechenland, um dort den Flüchtlingen zu helfen. Das Geschehen beschäftigte ihn so sehr, dass er eine eigene Hilfsorganisation gründete.

Michael Grossenbacher, besser bekannt als «Grosi», ist 46, hat einen Sohn und lebt mit seiner Familie in der Nähe von Bern.

Die Talk-Sendung «Persönlich» von Radio SRF 1 wird am Sonntag, 27. September 2020, live aus dem Landhaus Saanen gesendet. Einlass nur mit Anmeldung. Die Veranstaltung ist ausgebucht.