Zum Inhalt springen

Header

Audio
Lauter und spassiger Melodic Punk heisst nicht, dass man keine ernsten Themen ansprechen kann: NOFX um Fat Mike (2.v.l.) sind engagierter und sozialkritischer denn je.
Jonathan Weiner
abspielen. Laufzeit 112:21 Minuten.
Inhalt

NOFX: 90ies-Fun drauf, 2021 drin

Zu Hause bleiben bekam dem NOFX-Sänger Fat Mike nicht gut. Kurz zusammengefasst: Er pfiff sich ordentlich was rein und liess alles raus. «This is what happens when you write lyrics at four in the morning when youre on vodka and coke. You face your demons.» Das Resultat «Single Album» ist kaputt, nachdenklich und tönt - trotz allem - nach grossem Spass.

Jetzt hören
Download

Die kalifornischen Ur-Punks NOFX sind seit Mitte der 80er-Jahre für Eskapaden und Kalauer auf und neben der Bühne bekannt. Trotzdem waren persönliche Dämonen und soziales Engagement immer Teil ihrer Songs. Der Lockdown in Los Angeles wirkte jetzt als Brennglas: Während der Sound grösstenteils altvertraut abgeht ist die 14. Platte «Single Album» (aka nicht wie ursprünglich geplant ein Doppelalbum) dem Entstehungszeitpunkt entsprechend brutal ernst und schneidet Themen wie Geschlechteridentität, Depression, Drogen, Tod und Inland-Terrorismus an.

Das Quote im Lead-Text stammt aus einem Interview auf Spin.com.

Gespielte Musik