Zum Inhalt springen

Header

Audio
Nicht alle Hühner freuen sich über die Osterzeit.
KEYSTONE/Urs Flueeler
abspielen. Laufzeit 00:00 Minuten.
Inhalt

Empörung im Hühnerstall

In einem kabarettistischen Gegacker beschweren sich 1941 Legehennen über den alljährlichen Osterstress.

Jetzt hören

Ein Skandal sei dies, gackern die Hühner 1941 in ihrem Stall. Nach dem langen Winter ohne fette Würmer sollten sie nun, da es gegen Ostern geht, fleissig Eier legen. Dabei sei der Boden noch kaum aufgetaut.

Sie seien doch keine Maschinen, schimpfen sie. Ganz unfair sei dazu die Tatsache, dass der Osterhase ihre ersten Eier in Beschlag nähme und dazu behaupten würde, er hätte sie gelegt. Ein elender Zwischenhändler sei dieser Osterhase, meint gar ein Huhn und ruft zum Streik auf.

Das ganze Jahr über tue der Osterhase nichts und dann, im Frühling, vermiese er den Hühnern das Geschäft. Ein Streik sei nicht das richtige Mittel, kontert eine andere Leghenne. Würden sie streiken, dann liefere der Osterhase halt Eier aus Schokolade. Wo bleibe da der Heimatschutz? Und das sei Blasphemie, empören sich die Hühner. Imitationen aus Schokoladen: Da lachen ja die Hühner!