Zum Inhalt springen

Header

Audio
Fürs Farbfernsehen musste die Stadionbeleuchtung angepasst werden.
Keystone
abspielen. Laufzeit 03:22 Minuten.
Inhalt

Helles Licht für farbige Fussballstars

Die Übertragung eines Fussballspiels in Farbe war vor 50 Jahren für die Techniker des Schweizer Fernsehens eine grosse Herausforderung.

1971 war das Farbfernsehen noch jung. Das Schweizer Fernsehen hatte erst einige wenige farbtaugliche Übertragungswagen. Dazu war für das farbige Bild eine weit stärkere Ausleuchtung des Stadions nötig.

Eine spezielle Beleuchtungsausrüstung musste beschaffen werden. Das grellere Licht sei aber kein Problem für die Spieler, versicherte der damalige technische Leiter des Schweizer Fernsehens. An dem Licht sollte es nicht gelegen haben, dass das EM-Spiel Schweiz – England im Oktober 1971 mit 2 : 3 verloren ging.