Zum Inhalt springen

Header

Audio
Cés Kaiser und Margrit Läubli heirateten 1956.
SRF
abspielen. Laufzeit 04:52 Minuten.
Inhalt

Keiser, Kabarett und Kinderzimmer

Eher aus Zufall sprach Margrit Läubli beim Kabarett vor und wurde prompt engagiert. Das Schicksal wollte es so, dass sie dort auch gleich die Liebe ihres Lebens und den Vater ihrer zukünftigen Kinder fand.

Obwohl sie nicht wusste, was Kabarett eigentlich ist, sprach Margrit Läubli beim legendären Cabaret Cornichon vor. Nachdem sie «Rufst Du mein Vaterland» vorgesungen hatte, wurde sie vom Fleck weg engageiert. Beim späteren Cabaret Fédéral lernte sie dann den Schauspielkollegen Cés Keiser kennen. Trotz grosser Liebe, wollten die beiden vorerst nicht heiraten. Erst später, als dann auch der Kinderwunsch grösser wurde, gaben sich die beiden das Ja-Wort.

Mehr von «Sinerzyt»Landingpage öffnen