Zum Inhalt springen

Header

Audio
Patti Smith: Urmutter des Punk
Robert Mapplethorpe
abspielen. Laufzeit 107:14 Minuten.
Inhalt

Die besten Debüt-Alben: Patti Smith «Horses» (1975)

«Jesus died for somebodys sins but not mine» – das sind die ersten Worte auf dem Debüt von Patti Smith. Ein Schlag ins Gesicht des ahnungslosen Zuhörers.

Download

Mitte der 70er Jahre ist die Rockmusik gerade etwas langweilig geworden, da taucht in New York die Poetin Patti Smith auf, die ihre kompromisslosen Gedichte mit elektrischem Gitarrensound mixt. Statt formelhafte 3-Minuten Songs gibt es lange, improvisierte Stücke, die oft in Lärmorgien ausarten. Mit ihrem Debut zeigt Patti Smith, dass Mut zum Risiko und zur Ekstase wichtiger sind als Perfektion. Ein Jahr später kommt Punk.

Gespielte Musik