Zum Inhalt springen

Header

Audio
90 Prozent des verarbeiteten Rattans stammt aus Indonesien.
Colourbox
abspielen. Laufzeit 05:13 Minuten.
Inhalt

Rattan Gartenmöbel flicken

Rattan ist ein Naturprodukt. In der Umgangssprache werden oft auch geflochtene Stühle und Liegen aus Kunststofffasern als Rattanmöbel bezeichnet. Sind Fasern beschädigt, können diese wieder repariert werden.

Jetzt hören
Download

Bereits beim Kauf sollte man nachfragen, ob einzelne Fasern oder Halme für eine allfällige Reparatur erhältlich sind.

So reparieren Sie Rattan-Möbel

Um das Material geschmeidig zu machen, echte Rattanhalme mit Wasser befeuchten, Kunststofffasern an der Sonne wärmen. Geflochten wird von Hand oder mit einer dünnen Flachzange.

Nicht immer müssen ganze Fasern ersetzt werden. Wenn es die Stabilität erlaubt, kann die beschädigte Stelle entfernt und die Faser punktuell geflochten werden.

Von der Bruchstelle aus mit der Flechtarbeit beginnen. Die beschädigte Faser Stück um Stück aus dem Geflecht lösen und sofort durch die neue Faser ersetzen. Zieht man im Voraus die beschädigte Faser aus dem Möbelstück, kann man leicht die Übersicht verlieren.

Metallstühle sind oft mit einzelnen Fasern umwickelt. Haben sich diese gelöst, werden diese wieder aufgewickelt und am Ende mit einem Doppelseitigen-Klebeband fixiert.

Übrigens: Viele Kleinbetriebe, Stiftungen und sogar Strafanstalten reparieren ihre Gartenmöbel gerne.