Zum Inhalt springen

Cannes-Comeback Filmfestival Cannes begnadigt Lars von Trier

Sieben Jahre nach dem «Hitler-Eklat» zeigt Regisseur Lars von Trier in Cannes wieder einen Film – einen Thriller mit Bruno Ganz.

Lars von Trier wird ausserhalb des Wettbewerbs seinen Thriller «The House That Jack Built» präsentieren, wie das Festival mitteilte. In dem Film spielen Matt Dillon, Uma Thurman und der Schweizer Bruno Ganz mit.

Provokation vor der Presse

Der Regisseur hatte 2011 für einen Eklat gesorgt, als er bei einer Pressekonferenz zu seinem Film «Melancholia» erklärte, er sympathisiere «ein bisschen» mit Hitler.

Video
Cannes: Lars von Trier verbannt
Aus Tagesschau vom 19.05.2011.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 53 Sekunden.

Wegen seiner wirren Sympathiekundgebung für Hitler wurde der für Provokationen bekannte Filmemacher von der Festivalleitung damals zur «persona non grata» erklärt.

Das diesjährige Filmfestival von Cannes dauert vom 8. bis zum 19. Mai. Jurypräsidentin ist die australische Schauspielerin Cate Blanchett.

Meistgelesene Artikel