Der fieseste Flaschengeist der Filmgeschichte

Zu Beginn des Zweiten Weltkrieges entstand einer der erstaunlichsten Märchenfilme aller Zeiten: mit Killerstatuen, fliegenden Pferden und Riesenspinnen. Auch über 70 Jahre nach der Entstehung ist er immer noch ein Hingucker. Das liegt an den Spezialeffekten, aber auch an den Darstellern.

Video «Filmschatz: «Der Dieb von Bagdad»» abspielen

Filmschatz: «Der Dieb von Bagdad»

5:05 min, vom 4.7.2014

«Der Dieb von Bagdad» von 1940 ist in Vergessenheit geraten. Was schade ist. Denn der Film ist eine perfekte Mischung aus Kitsch, Action und Fantasie.

Schwarzweiss Foto. Der Dieb von Bagdad oben ohne mit einem Dolch der aus dem Gurt rausschaut. Er schaut ernst zur Seite. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sabu Dastagir starb im Dezember 1963 überraschend an einem Herzanfall. Er wurde nur 39 Jahre alt. Cinetext

Vergessene Schauspieler

In Erinnerung geblieben sind die guten Spezialeffekte, die Schauspieler jedoch werden oft vergessen – allen voran der Afroamerikaner Rex Ingram. Er spielte den Flaschengeist. Ein fieser Geselle, ein grosses Monster mit Zopf. Seine Stimme: tief und furchteinflössend. Für die war Ingram bekannt.

Die Hauptrolle in «Der Dieb von Bagdad» spielte der indischstämmige Sabu Dastagir. Heute kennen ihn meist nur noch Filmhistoriker oder Fernsehzuschauer über 50. Dabei ist Sabu Dastagir einer der Gründe, warum der Film heute noch funktioniert. Seine Energie und Leinwandpräsenz wirken 2015 genauso wie 1940. Das trifft auch auf Rex Ingrams Darstellung als Flaschengeist zu. Diese fantastische Figur hat bisher noch keinen würdigen Nachfolger gefunden.