Film-Tipp des Tages: «Die Tiefe»

Ein frisch vermähltes Paar vertreibt sich die Flitterwochen mit Tauchen. Als sie dabei auf einen alten Goldschatz und eine Ladung Morphium stossen, geraten sie in Teufels Küche. Abenteuerfilm mit Nick Nolte und Jacqueline Bisset nach einer Vorlage des Autors von «Der weisse Hai», Peter Benchley.

Eine Taucherin hält ein Schmuckstück in der Hand, das sie mit einer Lampe beleuchtet. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Freude am gefundenen Schatz hält nicht lange. SRF/Columbia Pictures Industries, Inc.

Zusatzinhalt überspringen

Sendeplatz

Sonntagnacht um 00:50 Uhr auf SRF 1

Rentable Flitterwochen?

Die Hobbytaucher Gail (Jacqueline Bisset) und David Sanders (Nick Nolte) haben vor Kurzem geheiratet. Nun vertreiben sich die Frischvermählten ihre Flitterwochen auf den Bermudas. Bei einer ihrer Unterwasserexpeditionen entdecken sie einen grossen Schatz und eine Ladung Morphium. Das hat üble Folgen für sie, denn auch eine Gangsterbande ist hinter der wertvollen Ladung her.

In «Die Tiefe» kombinierte Thrillerregisseur Peter Yates («Bullitt») atemberaubende Unterwasseraufnahmen mit Action und einer packenden Thrillerhandlung. Die Hauptrollen spielen Robert Shaw, Jacqueline Bisset und der junge Nick Nolte.