Film-Tipp des Tages: «Footloose»

Nach einem tragischen Unfall einer Gruppe von Teenagern verhängen die Erwachsenen unter der Führung des gestrengen Pfarrer Moore ein Musik- und Tanzverbot über dem Städtchen Bomont. Doch der tanzliebende Stadtjunge Ren denkt nicht im Traum daran, sich daran zu halten.

Zwei Männer tanzen im Vordergrund. Das Publikum im Hintergrund feuert sie an. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Heisse Sohle: Kenny Wormald als Ren, Miles Teller als Willard Copyright SRF/Paramount Pictures

Zusatzinhalt überspringen

Sendeplatz

Dienstagabend um 20:00 Uhr auf SRF zwei.

Nach dem tragischen Tod seiner Mutter zieht der Teenager Ren McCormackl (Kenny Wormald) aus der Grossstadt Boston ins kleine Südstaaten-Städtchen Bomont zu seinem Onkel. Dort stellt der musik- und tanzbegeisterte Teenager mit Entsetzen fest, dass er seine grösste Leidenschaft nicht mehr ausleben darf, denn in Bomont sind laute Musik und das öffentliche Tanzen von Minderjährigen strengstens verboten.

Auf der High School befreundet sich Ren mit dem älteren Willard (Miles Teller), der ihm den Grund für dieses Gesetz erklärt: Vor drei Jahren starben fünf Jugendliche auf dem Heimweg nach einer Party bei einem tragischen Autounfall. Daraufhin beschlossen die Erwachsenen des Ortes, ein striktes Partyverbot zu verhängen. Zu den hartnäckigsten Befürwortern des Verbots gehört Reverend Shaw Moore (Dennis Quaid), dessen Sohn Bobby ebenfalls zu den Opfern gehörte.

Ren versucht sich gegen die ungewöhnliche Regelung aufzulehnen, vorerst an offizieller Stelle, doch als seine Bemühungen nichts fruchten, beschliesst er, zu anderen Mitteln zu greifen. Dabei bekommt er Unterstützung von unerwarteter Seite: Ariel (Julianne Hough), die Tochter des Reverend, ist nur zu gern bereit, ihn in seine Rebellion gegen ihren Vater zu unterstützen. Die beiden kommen sich bald näher - und beschliessen, gemeinsam mit anderen Verbündeten mitten in der Stadt eine grosse Party zu geben.