Zum Inhalt springen

Film & Serien Film-Tipp des Tages: «Nymphomaniac I»

Joe liegt schwer lädiert auf der Strasse. Seligman, ein alternder Junggeselle, nimmt die Frau mit nach Hause. Joe gibt sich selbst die Schuld an ihrem Zustand und beginnt von ihrem sündigen Leben als Sex-Getriebene zu erzählen. Seligman aber glaubt nicht an Sünde.

Eine nackte Frau wird von einem ebenso nacktem Mann angefasst.
Legende: Charlotte Gainsbourg als Joe, Shia LaBeouf als Shia LaBeouf. SRF/Ascot Elite

An einem kalten Winterabend findet der alternde Junggeselle Seligman (Stellan Skarsgard) auf dem Weg nach Hause kurz vor seiner Haustür eine übel zugerichtete Frau namens Joe (Charlotte Gainsbourg). Sie müsste ins Krankenhaus, doch die Frau will nicht. Seligman nimmt sie auf und bringt sie in seine Wohnung, wo Joe ihrem Retter in bemerkenswerter Offenheit ihre Lebensgeschichte zu erzählen beginnt.

Demnach bemerkte sie ihre Andersartigkeit schon in Kindstagen. Ihr Hunger nach sexueller Befriedigung war früh schon kaum zu bändigen. So wettet sie mit ihrer Schulfreundin K (Sophie Kennedy Clark) um eine Tüte Bonbons, wer sich erfolgreicher durch einen Nachtzug ficken und mit mehr Männern schlafen kann.

Dass Joe am Ende die Süssigkeiten kriegt, verdankt sie ihrer Fähigkeit einen Mann (Jean-Marc Barr) erfolgreich rumzukriegen, der eigentlich auf dem Weg zu seiner Frau ist, um ein Kind zu zeugen.

Als Joe später bei einem neuen Bürojob auf Jerôme (Shia LaBeouf) trifft, schliesst sich für die junge Frau zunächst der Kreis, denn ihr neuer Vorgesetzter war es, der sie einst ruppig entjungferte. Doch an einer Beziehung ist Joe, im Gegensatz zu Jerôme nicht interessiert. Was sie will, ist hemmungsloser Sex in allen möglichen Varianten.

Über die Produktion

In einer Vorabkampagne lancierte Kultregisseur Lars von Trier zahlreiche Gerüchte um Hardcore-Sex-Szenen, die seine beiden «Nymphomaniac»-Filme fortan wie ein schmutziges Geheimnis umflorten. Was die Sex-Szenen betrifft, ist «Nymphomaniac - Teil 1» nicht besonders gewagt. Dafür aber ist von Triers Film die verstörende Charakterstudie einer Frau, die bei einem Rationalisten nach Erlösung sucht, und dabei immer wieder auf die pure Lust zurückgeworfen wird.

Zu den beiden von-Trier-Regulars Charlotte Gainsbourg und Stellan Skarsgard gesellen sich zusätzlich die Stars Shia LaBeouf und Uma Thurman. SRF 1 zeigt den ersten Teil von «Nymphomaniac» -Teil zwei folgt in einer Woche - exklusiv in Zweikanalton deutsch/englisch.

Sendeplatz

Donnerstagnacht in Delikatessen um 00:05 auf SRF 1.