Film-Tipp des Tages: «Savages»

Die Beachboys und Haschdealer Ben und Chon legen sich mit einem mexikanischen Drogenkartell an, das über Leichen geht. Höchst unzimperlicher Thriller von Oliver Stone mit Starbesetzung bis in Nebenrollen. Mit Aaron Taylor-Johnson, Salma Hayek, John Travolta und Benicio Del Toro.

Ein Mann bläst einer Frau Rauch ins Gesicht. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Blake Lively als O, Benicio del Toro als Lado. SRF/Universal Pictures

Zusatzinhalt überspringen

Sendeplatz

Freitagnacht um 22:45 Uhr auf SRF zwei

Die befreundeten Beachboys Ben (Aaron Taylor-Johnson) und Chon (Taylor Kitsch) sind wie Brüder. Sie teilen sich alles, so auch ihr luxuriöses Haus im sonnigen Laguna Beach und die Liebe der schönen Ophelia (Blake Lively). Mit importierten Samen aus Afghanistan haben die beiden konkurrenzloses Marihuana gezüchtet, das ihnen nicht nur den exquisiten Lebensstil finanziert, sondern auch die Aufmerksamkeit eines mexikanischen Drogenkartells weckt.

Die abgebrühte Drogenbaronin Elena (Salma Hayek) streckt ihre Finger nach dem nordamerikanischen Markt aus. Weil Ben und Chon an einer Zusammenarbeit nicht interessiert sind, entführen Helenas Schergen Ophelia und drohen ihr glaubhaft Gewalt an. Die Klanchefin unterschätzt dabei die Kampfeslust des Kriegsveteranen Chon ebenso wie ihre Beziehungen wie jene zum korrupten DEA-Agenten Dennis (John Travolta). Ein grausamer Überlebenskampf nimmt seinen Lauf.

Schwer verdauliche Gewaltszenen

Als Don Winslow seinen Roman 2010 veröffentlichte, machte Oliver Stones Name schon bald für eine Verfilmung von «Savages» die Runde. Der blutrünstige Krimi um die Verflechtung von Macht und Geld, seine Abgründe offenbarende Figuren waren für den Regie-Altmeister ein gefundenes Fressen. So unzimperlich sein Thriller letztlich geworden ist, hat er ihn gegenüber der Buchvorlage sogar noch ein wenig entschärft. Schwer verdaulich sind einzelne Gewaltszenen gleichwohl geblieben. Das Echo in der Schweizer Presse war trotzdem positiv. So urteilte «Die Südostschweiz»: «Mit dem Drogenkriegsfilm nähert sich Regisseur Oliver Stone erstmals seit über einem Jahrzehnt wieder seiner Bestform.» Auch die «SonntagsZeitung» lobte: «Oliver Stone hat schon bessere Filme gedreht als ‹Savages›, aber so direkt und so aufregend war keines seiner Werke im letzten Jahrzehnt.»

Auch das neuste Projekt des an politischen Stoffen interessierten Filmemachers lässt einiges erwarten: «The Snowden Files» nimmt sich der Enthüllungen des ehemaligen CIA-Mannes Edward Snowden an. Oliver Stone steckt derzeit in den Vorbereitungen zum Dreh, bei dem Joseph Gordon-Levitt als Hauptdarsteller vor der Kamera stehen soll. Stones «Savages»-Hauptdarsteller Aaron Taylor-Johnson wird in «Fifty Shades of Grey» und «Avengers: Age of Ultron» zu sehen sein, Taylor Kitsch hat eine Hauptrolle in der nächsten Staffel der gefeierten HBO-Krimiserie «True Detective» ergattert.