Film-Tipp des Tages: «Vincent will Meer»

Florian David Fitz, der das Drehbuch schrieb und die Hauptrolle spielte, erhielt für das Roadmovie um drei Aussenseiter, die mit Feingefühl und Witz porträtiert werden, viel Lob sowie verschiedene Preise.

Karoline Herfurth als Maria, Florian David Fitz als Vincent, Johannes Allmayer als Alexander. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Karoline Herfurth als Maria, Florian David Fitz als Vincent, Johannes Allmayer als Alexander. SRF/Constantin Film Verleih

Zusatzinhalt überspringen

Sendeplatz

Heute um Mitternacht auf SRF 1.

Vincent (Florian David Fitz) leidet am Tourette-Syndrom. Als seine Mutter, Vincents wichtigste Bezugsperson, stirbt, weiss sich sein vielbeschäftigter Politiker-Vater (Heino Ferch) nicht anders zu helfen, als Vincent in ein Heim abzuschieben. Dort teilt sich der junge Mann mit den Ticks das Zimmer mit Alex (Johannes Allmayer), der eine Zwangsstörung hat, und schliesst Freundschaft mit Marie (Karoline Herfurth), die wegen Annorexie behandelt wird. Die clevere Magersüchtige kennt alle Tricks, wie sie den Massnahmen der behandelnden Ärztin Rose (Katharina Müller-Elmau) entgehen oder heimlich kiffen kann.
 
Weil Vincent den letzten Wunsch seiner Mutter, noch einmal das Meer zu sehen, erfüllen möchte, verschwindet das ungleiche Trio ziemlich überstürzt im gestohlenen Auto von Doktorin Rose. Im Gepäck hat Vincent die Urne mit der Asche seiner Mutter, die er ins Meer streuen will. Bald heften sich sein Vater und Doktorin Rose an ihre Fersen, wenn auch aus verschiedenen Gründen. Vincent, Marie und Alex können sich gekonnt dem Zugriff ihrer Verfolger entziehen und erleben in der Tiroler Bergwelt seit langem wieder einmal Momente der Freiheit. Zwischen Vincent und Marie entwickelt sich zarte Zuneigung, die aber durch ihre Krankheit gestört wird. Allen Widrigkeiten zum Trotz halten die drei zusammen und erreichen Italien und das Meer. Dort kommt es zum Wiedersehen mit Vater und Ärztin – die sich ihre Fehler eingestanden haben – und eine Art Versöhnung wird möglich.