Zum Inhalt springen

Header

Audio
Hintersinniger Humorist: Filmregisseur Jiri Menzel ist tot
Aus Kultur-Aktualität vom 07.09.2020.
abspielen. Laufzeit 00:57 Minuten.
Inhalt

Hintersinniger Humorist Filmregisseur und Oscar-Preisträger Jiri Menzel gestorben

Der tschechische Regisseur starb am Samstagabend nach langer Krankheit im Alter von 82 Jahren in Prag.

Gerade mal 30 Jahre alt ist Jiri Menzel, als er 1968 einen Oscar entgegennimmt: Die Auszeichnung für den «besten ausländischen Film» erhält Menzel für seine Tragikomödie «Liebe nach Fahrplan». Der Film handelt vom Leben auf einer kleinen Bahnstation während der deutschen Besatzung im Zweiten Weltkrieg.

Zu dieser Zeit war Jiri Menzel bereits eine Weile einer der Hauptprotagonisten der Neuen Welle des tschechoslowakischen Films. Sie zeichnete sich durch eine ausgesprochene Experimentierfreudigkeit aus, die sie vom sozialistischen Aufbaufilm abgrenzte.

Filmstill: Ein Schaffner blickt zu einer Dame hoch, die auf einem Waggon steht.
Legende: Kleine Provokation in einer prüden Gesellschaft: Oscargewinner «Liebe nach Fahrplan». imago images / Mary Evans

Schluss mit lustig

Wie viele seiner späteren Filme beruhte auch «Liebe nach Fahrplan» auf einer Literaturvorlage des Schriftstellers Bohumil Hrabal (1914-1997). In ihm schien Menzel einen Seelenverwandten gefunden zu haben.

Mit dem Einmarsch der Sowjettruppen in die CSSR im August 1968 nahm die Zeit der künstlerischen Freiheit für Filmemacher ein jähes Ende. Auch Menzel persönlich bekam das zu spüren: Sein 1969 fertiggestellter Film «Lerchen am Faden» nach Motiven einer weiteren Hrabal-Erzählung landete für die nächsten 20 Jahre im Tresor.

Die Kritik an den Zuständen im Land ging den Machthabern zu weit. Nach der Wende bekam Menzel für die Politsatire nachträglich den Goldenen Bären der Berlinale.

Kaum mehr in der Öffentlichkeit

Seit einer schweren Erkrankung im Jahr 2017 war Menzel praktisch nicht mehr in der Öffentlichkeit zu sehen gewesen. Nun ist er am vergangenen Samstagabend nach langer Krankheit 82-jährig in Prag verstorben. Er hinterlässt seine Frau Olga und zwei junge Töchter.

Radio SRF 2 Kultur, Kultur aktuell, 07.09.2020, 6:02 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.