Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Kinostart dieser Woche: «Shazam!» abspielen. Laufzeit 01:35 Minuten.
Aus Keine 3 Minuten – Die Filmkritik für Eilige vom 05.04.2019.
Inhalt

Neu im Kino «Shazam!»: Pubertierender Superheld

Was tut ein Superheld mit dem Verstand eines Teenagers? Diese Comic-Verfilmung gibt Antworten. Witzig und kurzweilig.

Der 14-jährige Billy Batson (Asher Angel) gerät ständig in Schwierigkeiten. Der Waisenjunge ist schon zig-mal aus Heimen oder Pflegefamilien ausgerissen. In der neusten Pflegefamilie ist Freddy (Jack Dylan Grazer) sein Zimmergenosse.

Der Gleichaltrige begeistert sich für Superhelden-Comics. Das kommt Billy zugute, nachdem er in einer anderen Dimension die Fähigkeit erhalten hat, sich in den Superhelden Shazam (Zachary Levi) zu verwandeln. Weil Billy nicht weiss, wie er damit umgehen soll, fragt er Freddy um Rat.

Das witzigste Zitat

Aus den Fingern von Superheld Shazam schiessen elektrische Blitze.
Legende: Zusammen mit Freddy (Jack Dylan Grazer) testet Billy in Gestalt von Shazam (Zachary Levi) seine Superkräfte. Warner Bros.

«Was für Superkräfte hast du?», will Freddy wissen. «Superkräfte?», meint Billy. «Ich weiss nicht mal, wie ich in diesem Kostüm pinkeln gehen soll.»

Stimmt. Wie gehen eigentlich Superman, Batman und Co. in ihren hautengen Einteilern aufs Klo? «Shazam!» ironisiert die absurden Seiten von Superhelden-Comics köstlich, schwelgt aber gleichzeitig darin. Immerhin heisst Billy mit Nachname Batson, Sohn der Fledermaus.

Der Hauptdarsteller

Superheld Shazam steht Bösewicht Sivana gegenüber.
Legende: Zachary Levi (links) als Superheld Shazam und Mark Strong als Bösewicht Sivana. Warner Bros.

Zachary Levi begann schon mit sechs Jahren, im Schultheater zu singen, tanzen und schauspielern. Nach der Highschool zog er nach Los Angeles, um Berufsschauspieler zu werden

In den USA wurde Levi durch die Titelrolle der NBC-Fernsehserie «Chuck» (2007-12) bekannt. Der Kinofilm «Shazam!» dürfte ihm nun den internationalen Durchbruch bringen.

Fakten, die man wissen sollte

Comiczeichnung vom Jungen Billy und Superhelden Shazam.
Legende: Billy und Shazam im DC-Comic. DC Comics

Selbstironische Comic-Verfilmungen waren bisher die Domäne von Marvel. Mit dem Film «Shazam!» setzt Konkurrent DC nun erstmals auch auf Humor. Ein Teenie verwandelt sich in einen erwachsenen Muskelprotz mit Superkräften: Das führt zu vielen witzigen Situationen.

Das verrückte am Ganzen: Held Shazam hiess ursprünglich Captain Marvel, als er 1940 bei Fawcett Comics lanciert wurde. Als DC die Rechte an der zwischenzeitlich eingestellten Serie 1972 kaufte, musste sie umbenannt werden, weil Marvel sich die Rechte für den Namen Captain Marvel in den 60ern gesichert hatte.

Das Urteil

Superheld Shazam und Teenager Freddy auf dem Dach eines Hochhauses.
Legende: Shazam (Zachary Levi) und Freddy (Jack Dylan Grazer) planen die Heldenkarriere. Warner Bros.

Der Film ist über weite Strecken unterhaltend. Denn es macht Spass zu sehen, was passiert, wenn einer aus der jugendlichen Zielgruppe von Superhelden-Comics selbst Superkräfte bekommt.

Gewiss, nicht alle Gags sind gleich gelungen, und der Showdown zwischen Superheld und Bösewicht ist zu lang. Aber dank des Humors ist «Shazam!» durchaus geniessbar.

Kinostart: 4.4.2019

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.