«Pretty Woman»-Regisseur Garry Marshall ist gestorben

Der amerikanische Regisseur Garry Marshall, der mit Hit-Romanzen wie «Pretty Woman» und «Valentine's Day» berühmte wurde, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.

Garry Marshall vor einer Blumenwand. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Romanzen waren sein Metier: Regisseur Garry Marshall starb im Alter von 81 Jahren. Getty Images

Der amerikanische Regisseur Garry Marshall ist gestorben. Nach Angaben seiner Sprecherin starb der Filmemacher an den Folgen einer Lungenentzündung. Marshall habe zuvor einen Schlaganfall erlitten und lag in Kalifornien im Spital, wie seine Sprecherin mitteilte. Der Regisseur wurde 81 Jahre alt.

Zusatzinhalt überspringen

Sendungshinweis:

Zur Erinnerung an den Filmregisseur Garry Marshall zeigt SRF zwei am Freitag, 22. Juli, 20.00 Uhr den Film «Pretty Woman».

Regisseur von Romanzen

Mit Julia Roberts als Strassenmädchen und Richard Gere als reichem Freier in «Pretty Woman» inszenierte Marshall 1989 seinen grössten Filmhit. Zu seinen weiteren Kinoerfolgen zählen «Frankie und Johnny», «Die Braut, die sich nicht traut» und «Plötzlich Prinzessin». Zuletzt drehte er «Mother's Day - Liebe ist kein Kinderspiel» mit Jennifer Aniston, Kate Hudson und Julia Roberts.

Sendung: Radio SRF 2 Kultur, Kulturnachrichten, 20.07.2016, 07:00 Uhr.