Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Generationenkampf «Langer Abgang»

Der alte Jean, Sommelier und Kellermeister aus Leidenschaft, soll durch den jungen Weinexperten Luc abgelöst werden. Luc liebt Technik und ersetzt die ehrwürdigen Holzfässer durch sterile Stahltanks. Jean beschliesst, das Weingut zu verlassen, aber nicht, ohne sich zu rächen.

Für die Filmemacherin Prisca Koller stellt diese Geschichte eine Metapher für Geschehnisse in der Arbeitswelt dar: «Häufig werden ältere Mitarbeiter aus kurzfristigen Struktur- und Kostenüberlegungen heraus entlassen oder frühpensioniert, ohne dass dem Umstand des Erfahrungsverlusts genügend Rechnung getragen wird.»

«Langer Abgang» war Kollers Abschlussfilm an der Zürcher Filmhochschule in 2004.

rkuon

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.