Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Trigger – Kurzfilm der Woche «Rimini»

Die Filmemacherin Sara Stäuble geht zurück an den Ort, wo sie als Kind mit ihrer Familie jeden Sommer verbracht hat. Eine nostalgische und poetische Hommage an die Kindheit, den Sommer und an den Glanz vergangener Zeiten.

Für ihren Abschlussfilm «Rimini» an der Hochschule Luzern in 2012 liess sich Sarah Stäuble von ihrer Intuition leiten: Auf dem Dreh in Italien folgte sie spontanen Impulsen und liess sich von den Leuten und der Umgebung vor Ort überraschen. In ihren Bildern versuchte sie etwas festzuhalten, das selbst in Worten schwer zu beschreiben ist: Die Sehnsucht nach dem Sommer.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.