Zum Inhalt springen
Inhalt

Verdrängte Gefühle «Hoi Maya»

Eines Tages kommt es im Coiffeursalon zu einer Begegnung zweier älterer Damen. Als sie sich das letzte Mal sahen, waren sie noch junge Frauen. Weil aber damals nicht sein konnte, was nicht sein durfte, behaupten beide: Wir kennen uns nicht. Doch Erinnerungen lassen sich nicht so einfach auslöschen.

Legende: Video «Hoi Maya» abspielen. Laufzeit 12:42 Minuten.
Aus Trigger – Kurzfilm der Woche vom 11.08.2018.

«Hoi Maya» war der Abschlussfilm von Regisseurin Claudia Lorenz an der Hochschule für Gestaltung & Kunst Zürich in 2004. Sie wurde dafür mit diversen Publikumspreisen ausgezeichnet und 2005 für den Europäischen – sowie den Schweizer Filmpreis in der Kategorie «Bester Kurzfilm» nominiert.

Claudia Lorenz veröffentlicht 2015 mit «Unter der Haut» ihren ersten langen Spielfilm.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.