Zum Inhalt springen

Film & Serien TV-Tipp des Tages: Neue Schweizer Kurzfilme

Der Abschlussfilm an einer Filmschule ist wie eine Visitenkarte. Absolventinnen und Absolventen können sich damit den Weg in ihre berufliche Zukunft bahnen. «CH:Filmszene» zeigt vier Werke aus den Abschlussfilmen der HSLU.

Eine Frau mit BH, dahinter ein Mann, der seine Hand um den Hals der Frau legt.
Legende: Filmstill aus «Durchwacht»: Deborah Gassmann und Hyun Lin Kim vom Tanzkollektiv «Polymer DMT». SRF/HSLU Luzern/Florian Geisseler

Kein Porno

Wäre nicht in letzter Minute etwas dazwischen gekommen, hiesse dieser Film «Hier fickt der Chef noch persönlich». Doch das Unterfangen scheitert und die Filmemacherin Jela Hasler sieht sich unerwartet mit ihrer Familie konfrontiert. Diese ist wenig begeistert – zu unterschiedlich sind die Lebensentwürfe.

Kanton Jugoslawien

Sie heissen Pavlovic, Kostovic, Radojevic, Gole und Abegg. Sie leben in der Schweiz. Sie lieben die Schweiz oder einen Schweizer. Manche sprechen akzentfrei Schweizerdeutsch. Einer hat sogar den Schweizer Pass. Nur eine hält es in der Schweiz nicht länger aus.

Durchwacht

Eine junge Tänzerin ringt mit den harten Bedingungen in der freien Theaterszene. Geldnot zwingt sie zum Jobben und hält sie vom Tanzen ab. Selbstzweifel und die Angst vor dem Auftritt machen sie zu einer Schlaflosen. Ihr Weg ist aufreibend und steinig, doch sie kämpft für ihren Lebenstraum.

Vier Grad kaltes Wasser

Wer trägt die Schuld am Schiffsunglück der Costa Concordia? In den anonymen Einträgen eines Blogs entzündet sich eine Debatte über Schuld und Verantwortung. Die Rechtsprechung aus der Sofaperspektive mündet in einen hitzigen Schlagabtausch universeller Fragen. Die Katastrophe wird zur Nebensache.

Sendeplatz

Mittwochnacht um 00:10 Uhr auf SRF 1