TV-Tipp des Tages: «Revenge»

Emily Thorne kehrt nach 17 Jahren unerkannt an den Ort ihrer Kindheit zurück. Hier, in den idyllischen Hamptons, wurde einst ihre Familie zerstört. Unter falschem Namen, ausgestattet mit immensem Reichtum und unbändigem Hass, will Emily nun Rache nehmen.

Video «Revenge 19.11.2012» abspielen

Revenge 19.11.2012

0:32 min, vom 19.11.2012
Zusatzinhalt überspringen

Revenge

Montags, 20:00 Uhr auf SF zwei

Emily Thorne (Emily VanCamp) zieht in das idyllische Strandhaus ein, das an das prächtige Anwesen der einflussreichen Familie Grayson grenzt. Victoria und Conrad Grayson (Madeleine Stowe und Henry Czerny) tragen als Drahtzieher eines Komplotts Schuld am Tod von Emilys Vater, der als angeblicher Terrorist verurteilt wurde und im Gefängnis starb. Mithilfe der befreundeten Event-Planerin Ashley (Ashley Madekwe) verschafft sich Emily, die in Wahrheit Amanda Clarke heisst,

schnell Zugang zum exklusiven Kreis um «Queen» Victoria. Dass sie dabei deren sympathischen Sohn Daniel (Joshua Bowman) kennenlernt, passt hervorragend in ihren Plan, ins Herz der Grayson-Familie vorzustossen. Die erste Gelegenheit, ihren raffinierten Racheplan umzusetzen, bietet sich Emily, als sie die beste Freundin von Victoria bei einem unverzeihlichen Fehltritt ertappt.
 

Emily VanCamp als Emily Thorne, Gabriel Mann als Nolan Ross Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Emily VanCamp als Emily Thorne, Gabriel Mann als Nolan Ross Copyright SRF/ABC Studios

 Bei ihren Intrigen gegen die abgebrühte Machtstrategin Victoria und deren Entourage erhält Emily unerwartete Unterstützung: von Nolan Ross (Gabriel Mann), der ihrem Vater seinen Reichtum verdankt und als Einziger ihr Geheimnis kennt. Selber ein Aussenseiter und genial im Umgang mit digitaler Technik, wird Nolan zu Emilys Vertrauten und Mitwisser. Für Komplikationen sorgt schliesslich die Begegnung mit ihrem Jugendfreund Jack Porter (Nick Wechsler), der mit Vater und Bruder eine Bar am Hafen führt. Obwohl er Emily/Amanda nicht erkennt, ist sofort eine unerklärliche Verbundenheit da, die den jungen Mann irritiert.

Cast & Crew

Die Autoren und Produzenten von «Revenge» haben sich von Alexandre Dumas' Roman «Der Graf von Monte Christo» inspirieren lassen. Dieser zeitlose Stoff wurde gekonnt in die Gegenwart transportiert und auf Long Island angesiedelt. Die Serie beginnt mit einem Zitat von Konfuzius: «Wer auf Rache aus ist, der grabe zwei Gräber.» Gemeint sind damit wohl die letzten Ruhestätten für das Racheopfer und am Ende auch für die Rächerin selbst. Die Kollateralschäden, die Emilys ausgeklügelte Rache-Inszenierungen mit sich bringen, füllen allerdings schnell mehr als zwei Gräber.
 

 Die kanadische Schauspielerin Emily VanCamp («Everwood»), Serienfans bestens bekannt als mysteriöse Halbschwester Rebecca aus «Brothers & Sisters», darf in der Rolle der Emily ihre Qualitäten als kühl berechnende und zugleich verletzliche junge Frau voll ausspielen. Madeline Stowe («The General's Daughter», «Twelve Monkeys») zeigt ihre grosse schauspielerische Kraft in der Rolle von Emilys Gegenspielerin Victoria, deren kalter Hass einer zutiefst verwundeten Seele entspringt.
 
 James Tupper («Men in Trees») enthüllt in Rückblenden als Emilys/Amandas verstorbener Vater David Clarke nach und nach die Hintergründe für die Taten seiner Tochter. Eine breite Figurenpalette mit weiteren attraktiven Darstellerinnen und Darstellern sorgt dafür, dass neben finsteren Rachegeschichten auch das normale (Beziehungs-)Leben der jungen Generation nicht zu kurz kommt. Emily VanCamp und ihr Serienpartner Joshua «Josh» Bowman sind übrigens seit den Dreharbeiten der ersten Staffel auch im richtigen Leben ein Paar.