Zum Inhalt springen
Inhalt

Meilenstein der Fluggeschichte Als ein Schaf das Fliegen lernte

Heute vor 235 Jahren hob in Frankreich der erste Heissluftballon mit Passagieren ab – Leute waren jedoch keine an Bord.

Legende: Audio Heute vor 235 Jahren: Flug der Montgolfière abspielen. Laufzeit 01:53 Minuten.
01:53 min, aus Tageschronik vom 19.09.2018.

Nichts als heisse Luft – für gewöhnlich wäre das eine nicht sonderlich freundliche Aussage über eine Erfindung. Bei den Brüdern Joseph Michel und Jacques Étienne Montgolfier war die heisse Luft aber der Schlüssel zum Erfolg.

Heisser Rauch hebt ab

Auch wenn sie selbst es gar nicht so genau wussten. In den 1780er-Jahren experimentierten die beiden mit einem Heissluftballon, der dazu ausgelegt war, Menschen zu transportieren.

Ein runder Stoffsack mit einem Durchmesser von etwa zwölf Metern. Innen war er mit einer dünnen Papierschicht abgedichtet. In diesen Sack wurde nur heisse Luft geleitet.

Eine farbige Illustration eines Heissluftballon.
Legende: Darstellung des Aufstiegs einer Montgolfière: Startplatz war der Garten der Papierfabrik Réveillon in Paris. Wikimedia

Genau genommen war es heisser Rauch: Die Montgolfiers meinten fälschlicherweise, der Rauch sorge dafür, dass der Ballon abhebt. Deshalb wurde Stroh und Wolle verbrannt, um möglichst viel Rauch zu entwickeln. Doch ob es nun der Rauch oder eben die heisse Luft ist die den Auftrieb erzeugt, war für die Brüder unwichtig.

So oder so, die Erfindung funktionierte: Am 4. Juli 1783 liessen sie den Ballon in ihrer Heimatstadt Annonay erstmals steigen.

Ein Test mit Tieren

Natürlich interessierte sich der französische Hof für die Erfindung. König Louis XVI liess die Montgolfiers nach Paris kommen, um ihre Erfindung zu präsentieren.

Am 19. September 1783 war es soweit. Die Montgolfiers heizten ihrem Gefährt ordentlich ein, und es hob ab – mit Passagieren: ein Schaf eine Ente und ein Hahn flogen mit. Sie sollten zeigen, dass eine Fahrt mit der so genannten Montgolfière auch für Menschen ungefährlich ist.

Auf Tiere folgen Menschen

Und tatsächlich: Die Tiere blieben heil, sodass schon bald darauf erneut ein Heissluftballon abheben konnte. Nur einen Monat später folgte der nächste Flug, diesmal mit Menschen an Bord.

Zeichnung eines blau-gelben Ballons, der in die Luft steigt.
Legende: Einen Monat später dann mit Menschen: Abflug einer Montgolfière am 19. Oktober 1783. Wikimedia

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.