Zum Inhalt springen
Inhalt

Gesellschaft & Religion Viel Wirbel um einen Heuhaufen

Zu verrückt, um schweizerisch zu sein: Das Gotthard-Spektaktel sorgte für viel Aufruhr. Besonders eine Frage treibt momentan die ganze Schweiz um: Waren es Heuhaufen, die tanzten, oder doch Derwische? Auch der Theatermacher Volker Hesse nimmt jetzt Stellung.

Ein Heuhaufen, der tanzt.
Legende: Wer tanzt jetzt da? SRF / Matthias Willi

Die Fragestunde im Nationalrat war dieses Mal für den Bundesrat besonders knifflig. SVP-Nationalrätin Sylvia Flückiger wollte wissen: Tanzen wir dem Islam entgegen?

Der Bundesrat beruhigt «die Sorgen der Bevölkerung». Doch hat Sylvia Flückiger gar nicht diese Heuhaufen gemeint?

 photo derwisch_zpso7jry5lr.gif

Man ist sich in der Causa Heuhaufen, im Netz #Heuhaufengate genannt, nicht ganz sicher. Auf Twitter räumt NZZ-Journalist Fabian Fellmann ein: Könnten es nicht doch Derwische sein?

Wir finden: Der Einwand ist berechtigt. Die Akrobaten am Südportal drehen sich zumindest – wie viele Derwische in ihren Tänzen auch.

 photo derwisch2_zpsscccgto4.gif

Eine Wende im Heuhaufen-Fall? Im Netz wird weiter spekuliert und diskutiert. Ernst – aber nicht nur.

Der verantwortliche Theatermacher Volker Hesse findet: Derwische sehen kann man, muss man aber nicht. Der Theatermacher ist aber klar der Meinung: «Es ist Unsinn, jede arabische Assoziation zu verteufeln». Das ganze Interview hier.

65 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.