Jürg Jegges dunkle Seite «Wer Gewalttaten aufdecken will, hat einen Kraftakt vor sich»

Der bekannte Schweizer Pädagoge Jürg Jegge hat jahrelang Kinder und Jugendliche sexuell missbraucht. Der Fall wirft viele Fragen auf. Cornelia Kazis, SRF-Fachjournalistin für Bildung und Erziehung, gab im Live-Chat Antworten.

Porträt Cornelia Kazis Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Cornelia Kazis. SRF

Cornelia Kazis ist Autorin sowie SRF-Fachjournalistin für Bildung und Erziehung. In ihrem Buch «Dem Schweigen ein Ende» befasste sie sich bereits 1988 mit der sexuellen Ausbeutung von Kindern. Sie kennt Jürg Jegge persönlich. In den 1980er-Jahren hat sie mit ihm mehrere Radiosendungen zu Erziehungsfragen produziert.