Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das Austauschprogramm «Deux im Schnee»
Aus Kultur-Aktualität vom 21.03.2022.
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 17 Sekunden.
Inhalt

Zweisprachige Skilager Hier ist der Röstigraben Schnee von gestern

In einem Skilager treffen sich Klassen aus der West- und Deutschschweiz. Das Ziel: Auch abseits der Piste «Gräbli» überwinden.

Französisch ist bei vielen Kindern und Jugendlichen in der Deutschschweiz nicht besonders beliebt – genauso wenig wie die Fremdsprache Deutsch in der Romandie. Das gemeinsame Skilager «Deux im Schnee» soll das ändern.

Zwei Klassen, ein Tandem

Eine 7. Klasse aus Basel und eine aus Tramelan im Berner Jura bilden ein Tandem. Die Jungs und Mädchen treffen im Skigebiet Gstaad Saanenland aufeinander. Nach dem Frühstück stehen jeden Tag zuerst zwei Stunden Sprachaustausch auf dem Programm.

Am Anfang des Lagers müssen sie sich Personenbeschreibungen vorlesen, die auf den anderen passen könnten: «J’aime rire, faire du ski freestyle et l’agriculture. Je suis Noah», liest ein Deutschschweizer Schüler vorsichtig vor. «Oui, ça c’est moi», nickt der Schüler aus Tramelan.

Weg von Grammatikübungen

Die Konversationen sind noch etwas holprig. Trotzdem sei das viel attraktiver, als im Klassenzimmer Grammatik zu lernen, meint die Deutschlehrerin Manila Monti: «Wenn sie an einem Skilager teilnehmen können und dabei eine andere Klasse kennenlernen, dann haben die Schüler eine Motivation gefunden.»

Grammatikregeln treten hier in den Hintergrund. Das Wichtigste sei das Sprechen, Fehler zu machen und daraus zu lernen.

Links stehen Kinder mit Skihosen und -Jacken auf den Skiern. Rechts stehen Skilehrerin und -lehrer,
Legende: Eine Woche verbringen die zwei Partnerklassen aus zwei verschiedenen Sprachregionen der Schweiz zusammen. @Michel Zysset-Gstaad Saanenland Tourismus

Ab auf die Piste

Die Schülerinnen und Schüler freut es aber auch, wenn es gegen Mittag auf die Piste geht. Unterrichtet werden sie von den offiziellen Skilehrerinnen und Skilehrern der Skischule.

Die «Deux im Schnee»-Skilager werden von Gstaad Saanenland Tourismus organisiert, koordiniert mit der Schweizer Sprachaustauschplattform Movetia und der Schneesportinitiative «GoSnow». Der Bund beteiligt sich finanziell.

Kinder und ein Skilehrer im Schnee.
Legende: Französisch lernen im Schnee – die Konversationen sind anfangs noch etwas holprig. SRF

«So tief ist er nicht»

Trotz Startschwierigkeiten – in der Sprache oder auf der Piste – ist der Organisator Jan Brand überzeugt vom zweisprachigen Lager: «Wir merken zwar, dass der Röstigraben da ist. Aber wir zeigen auch auf, dass er gar nicht so tief ist», sagt der frühere Skischulleiter.

Wie beliebt die zweisprachigen Skilager sind, zeigen die heute schon zahlreichen Anmeldungen für den nächsten Winter.

Radio SRF 2 Kultur, Kultur-Aktualität, 21.03.2022, 07:06 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen