Spezialeffekte wie bei «Game of Thrones»

Die Visual-Effect-Spezialisten beim TV-Highlight «Gotthard» standen vor einer grossen Aufgabe: Sie mussten die Schweiz rund um die Tunnelbaustelle nachbauen. Klingt absurd? War aber so.

Video «Die Special Effects in «Gotthard»» abspielen

Die Special Effects in «Gotthard»

2:34 min, vom 29.11.2016
Zusatzinhalt überspringen

«Gotthard» – der Film

«Gotthard» – der Film

Der historische Zweiteiler «Gotthard» ist ein Film von SRF in Koproduktion mit ZDF, ORF, RSI, RTS und SRG SSR. Regie: Urs Egger. Mit Miriam Stein, Maxim Mehmet, Pasquale Aleardi, Marie Bäumer, Carlos Leal u.a.

Wie hole ich das Gotthard-Massiv nach Prag? Dieser nicht alltäglichen Herausforderung musste sich Visual-Effect-Spezialist Juri Stanossek stellen.

Die fehlenden Schweizer Alpen

Die Problemstellung beim TV-Highlight «Gotthard» war für ihn folgende: Der Nachbau der einst grössten Baustelle Europas war in der Nähe von Prag errichtet worden. Der Tunneleingang, 18 Gebäude, dazu Strassen, Brücken und eine Eisenbahnlinie – ein riesiges Filmset.

Was es nicht gab: Die Schweizer Alpen. Aber da wurde der Gotthard-Tunnel nun mal gebaut. Deshalb mussten die Berge von Stanossek am Computer hinzugefügt werden.

Bildbearbeitung auf Hollywood-Niveau

Die besondere Schwierigkeit wäre es gewesen, sagt Juri Stanossek, dass das Gotthard-Massiv in der Schweiz sehr bekannt wäre. Deshalb müsse es täuschend echt aussehen.

Er und ein Team von acht Leuten bearbeiteten die Filmaufnahmen über ein halbes Jahr. Sie arbeiten für Macke-Vision in Stuttgart. Die Firma besitzt Erfahrungen mit digitaler Bildbearbeitung auf Hollywood-Niveau: Sie hat schon bei Serien wie «Game of Thrones» oder Film-Reihen wie «The Hobbit» mitgewirkt.

Zusatzinhalt überspringen

«Gotthard» – das Webspecial

«Gotthard» – das Webspecial

Fakten, Anekdoten, Hintergründe: Tauchen Sie ein in die Gotthard-Welt im grossen Webspecial zum TV-Film.

Ein authentisches Bild

Für «Gotthard» musste Stanosseks Team insgesamt 200 Szenen nachbearbeiten. Dabei ging es nicht nur um das Gotthard-Massiv.

Lokomotiven und Pferdedroschken, Menschaufläufe und rauchende Schornsteine entstanden am Computer, mit dem Ziel, dass der Zuschauer ein authentisches Bild der Gotthard-Baustelle gezeigt bekommt.

Fazit: Wenn man sich den Zweiteiler anschaut, kann man nur sagen: Der digitale Transport des Gotthard-Massivs nach Prag hat hervorragend geklappt.

Sendung: SRF 1, 10vor10, 25.10.2016, 21.50 Uhr

Sendungen zu diesem Artikel

  • SRF 1 12.12.2016 21:40

    DOK
    Gotthard – Das Jahrhundertbauwerk

    12.12.2016 21:40

    Das Ziel war ambitiös: Der längste Eisenbahntunnel der Welt sollte quer durch das Gotthardmassiv den Norden mit dem Süden Europas verbinden. Doch das Unternehmen drohte fast zu scheitern. «DOK» über die die Hintergründe und die Bedeutung dieser Meisterleistung des 19. Jahrhunderts.

  • Video «Gotthard – die Schweizer Film-Premiere (Teil 2)» abspielen
    SRF 1 12.12.2016 20:05

    Schweizer Film
    Gotthard – die Schweizer Film-Premiere (Teil 2)

    12.12.2016 20:05

    Der Tunnelbau droht zu Scheitern. Max, Anna und Tommaso kämpfen auf verschiedenen Seiten um den Erfolg des Jahrhundertprojektes. Der zweite Teil des grossen TV-Event-Movies von Regisseur Urs Egger, am 12.12.2016 auf SRF 1.

  • Video «Gotthard – die Schweizer Film-Premiere (Teil 1)» abspielen
    SRF 1 11.12.2016 20:05

    Schweizer Film
    Gotthard – die Schweizer Film-Premiere (Teil 1)

    11.12.2016 20:05

    Göschenen 1873: Die Bauarbeiten des ersten Gotthard-Tunnels ziehen Hunderte aus ganz Europa an. Mittendrin stehen die Göschener Fuhrmannstochter Anna, der deutsche Ingenieur Max und der italienische Mineur Tommaso. Das Jahrhundertbauwerk schweisst die drei zusammen. Das TV-Event-Movie am 11.12.2016.

  • SRF 1 08.12.2016 00:30

    CH: Filmszene
    Making of Gotthard

    08.12.2016 00:30

    2500 Statistinnen und Statisten, Dreharbeiten in der Schweiz, Deutschland und Tschechien - «Gotthard» ist die grösste Filmproduktion in der Geschichte des Schweizer Fernsehens. In Graubünden wurde ein echtes Dorf zurück ins 19. Jahrhundert versetzt, in Prag ein ganzes Arbeitercamp aufgebaut.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Die Special Effects in «Gotthard»

    Aus 10vor10 vom 25.11.2016

    Der Themenschwerpunkt über den Gotthard-Tunnel feiert am 12. Dezember seinen Höhepunkt auf SRF1. Mit dem gleichnamigen Fernsehfilm und aufwändigen Special Effects wird die Geschichte des ersten Tunnel-Baus erzählt.