Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Grand Prix Design 2019 Licht, Raum und solides Handwerk

Das Bundesamt für Kultur zeichnet dreimal exzellentes Schweizer Design mit je 40’000 Franken aus:

Rosmarie Baltensweiler hat zusammen mit ihrem Mann Rico mit der Leuchte «Type 600» aus den 1950er-Jahren Schweizer Designgeschichte geschrieben und ein international erfolgreiches Unternehmen gegründet, das früh schon auf nachhaltige Produktion und Leuchtmittel setzte.

Rosmarie Baltensweiler mit einer Leuchte aus der Topolino-Serie.
Legende: Die Luzernerin Rosmarie Baltensweiler mit einer Leuchte aus der Topolino-Serie. © BAK / Marc Asekhame

Connie Hüsser hat die Schweizer Designgeschichte mitgeprägt, obwohl ihr Schaffen keiner klassischen Gestaltungsdisziplin zuzuordnen ist. Die gelernte Dekorationsgestalterin sammelt Objekte und Ideen und setzt diese in neuen Kombinationen in räumliche Collagen um, die zukünftige Trends vorwegnehmen. Sie berät aber auch Firmen, vernetzt Gestalterinnen und Gestalter mit Produzenten, stattet Räume aus und kreiert Ausstellungen.

Connie Hüsser
Legende: Die Zürcher Stylistin Connie Hüsser ist Trendexpertin. © BAK / Marc Asekhame

Thomi Wolfensberger ist als Meister auf dem Gebiet des Steindrucks ein spezialisierter Handwerker in einem Familienbetrieb. Er agiert im Hintergrund, fernab von Standards und ermöglicht mit seiner Neugierde, seinem Talent, Können und Wissen seit mehr als 30 Jahren die Produktion von Werken von Kunstschaffenden im In- und Ausland.

Thomi Wolfensberger
Legende: Thomi Wolfensberger ist schon in vierter Generation in der familieneigenen Lithowerkstatt tätig. BAK / Marc Asekhame

Schweizer Grand Prix Design

Seit 2007 hebt der Schweizer Grand Prix Design das Werk von namhaften Designerinnen und Designern hervor, das im nationalen und internationalen Kontext die Qualität und Relevanz der Schweizer Designpraxis repräsentiert. Der Preis ist mit 40'000 Franken dotiert.

Die Preisträger werden am Dienstag, den 11. Juni 2019 in der Ausstellung der Swiss Design Awards geehrt. In der Ausstellung, die parallel zur Art Basel und Design Miami/Basel stattfindet, werden ausserdem auch Arbeiten der Preisträgerinnen und des Preisträgers zu sehen sein. Die begleitende Publikation zum Schweizer Grand Prix Design 2019 erscheint ebenfalls zu diesem Anlass.

Sendung: Radio SRF 2 Kultur, Kultur-Nachrichten, 27.5.19, 16.30 Uhr

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.