Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Tipprunde aus dem Literaturclub
Aus Literaturclub vom 14.09.2021.
abspielen
Inhalt

Der «Literaturclub» empfiehlt Mittelalte Männer, ewige Poeten: Lesetipps des «Literaturclub»

  • Rainer Moritz empfiehlt «Mittelalte Männer» von Richard Russo, einen klassischen, sehr komischen Campus-Roman. Moritz kennt keinen anderen Roman der Weltliteratur, in dem so häufig Toiletten aufgesucht werden: Russos 49-jähriger Held hat nämlich Prostata-Beschwerden. Der im Original 1997 erschienene Text beschreibt auch vieles, was uns heute beschäftigt, etwa die ersten Versuche, Sprache zu gendern.
  • Laura de Weck empfiehlt ein Buch, mit dem sich «jeder, der lebensmüde oder lebenshungrig ist, einen Gefallen tut»: Die illustrierten Alltagsbeobachtungen des Schweizer Künstlers Semi Eschmamp. Sie heissen «Mein erstes Buch schreib ich gleich selbst». Laura de Weck nimmt das Buch immer wieder hervor, weil es «voller Witz, voller Seele und Menschsein» ist.
  • Martin Ebel empfiehlt mit Dantes «Göttlicher Komödie» einen «unendlichen Kosmos von Buch», «von dem jeder wohl schon gehört hat, vor dem aber die meisten zurückschrecken». Es ist eine sehr spannende Geschichte einer Fahrt durch die Unterwelt. Dabei wird das gesamte Wissen des Mittelalters entfaltet: kein finsteres Mittelalter, sondern ein sehr geordnetes, helles Mittelalter.
  • Auch Nicola Steiner lädt alle ein, in Dante einzutauchen. Dafür empfiehlt sie die «Göttliche Komödie» in einer neuen, ansprechend gestalteten Ausgabe, mit vielen Illustrationen, wie etwa dem «Höllentor» von Rodin.

    SRF 1, Literaturclub, 14.9.2021, 22:25 Uhr;

    Meistgelesene Artikel

    Nach links scrollen Nach rechts scrollen