Zum Inhalt springen
Inhalt

Literatur Ein Früh-Stück mit Matto Kämpf

Zum Frühstück ein Früh-Stück: Im neuen Jahr bekommt der Morgen auf Radio SRF 2 Kultur einen Tupfer Literatur. Die erste Woche bestreitet der Berner Matto Kämpf. Srf.ch hat ihn um einen Vorgeschmack gebeten. Eine Geschichte in Bildern.

6. Januar, 6 Uhr 10: Auf Radio SRF 2 Kultur ist das erste Früh-Stück zu hören. Von nun an gibt es tagtäglich einen kleinen Text, extra von den Autoren geschrieben und gesprochen. Frei nach dem Motto: Zum Zopf kommt ein Kopf, zur Konfitüre eine Ouvertüre, dann beim Brötchen ein Wörtchen mitreden, denn das Gipfeli ist ein Gedicht.

Wechselnde Autoren

Den Auftakt in der ersten Woche macht Matto Kämpf. Er lebt als Autor, Filmer und Theatermacher in Bern. Kämpf ist unterwegs mit Leseprogrammen – alleine und in Begleitung von Schauspielern und Musikern – sowie als Teil der «Gebirgspoeten». 2007 erhielt er den Prix Trouvaille der Literaturkommission des Kantons Bern für «Tiergeschichten».

In den kommenden Wochen bestreiten die Früh-Stücke Clara Buntin, Jens Nielsen, Uta Köbernick, Rolf Hermann, und Franz Hohler mit Schüttelreimen, Aphorismen, Kürzestgeschichten oder Liedern.

Matto Kämpfs Frühstücke

Früh-Stück

Die «Früh-Stücke» sind kurze Auftritte von Autorinnen, Komikern, Kabarettisten und Slam Poetinnen im Programm von Radio SRF 2 Kultur. Montag bis Freitag um 6.10 Uhr.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.