Literaturclub plus: Bücher loswerden

Bücher verschenken ist im Dezember ein grosses Thema – auch im «Literaturclub». Jeder Kritiker der Runde trennt sich von einem Buch und reicht es ans Publikum weiter.

Video «Literaturclub plus: Bücher loswerden» abspielen

Literaturclub plus: Bücher loswerden

5:30 min, vom 13.12.2016

Elke Heidenreich verschenkt ein Buch für Leute, die Katzen lieben und mal was Einfaches und Unproblematisches lesen wollen: «Meine Pfote wirft keinen Schatten» von Volker Reiche – ein Roman, der aus einem Comic entstanden ist.

Philipp Tingler hat entdeckt, dass Martin Suters Autorenfoto im Verlagsprospekt eine Art Kopie seines (Tinglers) eigenen ist. Deshalb verschenkt er den neuen Roman von Suter, von dem er ebenfalls wenig Neues erwartet.

Gast Laura de Weck gibt zwei Schulhausromane weiter, die sie gemeinsam mit Hamburger Schülern verfasst hat. Ein lohnender Einblick in die Lebensrealität dieser Schüler, wie sie meint.

Und Nicola Steiner trennt sich von einem schönen, völlig leeren Büchlein aus dem Verlag «Kein und Aber»: Zum «Schreiben, nicht tippen» soll es anregen und bezieht sich auf eine witzige Anekdote von Truman Capote.

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 13.12.2016 22:25

    Literaturclub
    Zurück auf Los: Der Literaturclub im Dezember

    13.12.2016 22:25

    Nicola Steiner, Elke Heidenreich, Philipp Tingler und als Gast Laura de Weck diskutieren im Dezember über Richard Flanagan: «Die unbekannte Terroristin», Didier Eribon: «Rückkehr nach Reims», Navid Kermani: «Sozusagen Paris» und über William Golding: «Herr der Fliegen».