Frühlingsputz Literaturclub plus: Bücher loswerden

Geld, Revolution, Prokrastination: Die «Literaturclub»-Kritiker verschenken Bücher, die sie lieben – oder solche, vor denen sie sich schützen wollen.

Video «Literaturclub plus: Bücher loswerden» abspielen

Literaturclub plus: Bücher loswerden

6:45 min, vom 27.6.2017
  • Elke Heidenreich verschenkt «Schotts Sammelsurium Geld & Wirtschaft» – ein Buch voller «vollkommen sinnloser Informationen, aber sehr nett aufbereitet».
  • Als Kontrastprogramm hat Milo Rau «Die Geschichte der russischen Revolution» von Teo Trotzki im Angebot. Er will sich davor schützen, es noch einmal zu lesen.
  • Gastkritikerin Carolin Emcke verschenkt eines ihrer allerliebsten Bücher, das sie zweimal besitzt: «Die Ausgewanderten» von W.G. Sebald.
  • Nicola Steiner trennt sich von einem Ratgeber, der alle Ratgeber überflüssig macht: «Dinge geregelt kriegen ohne einen Funken Selbstdisziplin» von Kathrin Passig und Sascha Lobo.

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 27.06.2017 22:20

    Literaturclub
    Schicksal und Wunder: Der Literaturclub im Juni

    27.06.2017 22:20

    Nicola Steiner, Elke Heidenreich, Milo Rau und – als Gast – die Publizistin Carolin Emcke diskutieren im Juni über J.D. Vance: «Hillbilly-Elegie», Ulrike Edschmid: «Ein Mann, der fällt», Natascha Wodin: «Sie kam aus Mariupol» und J.L. Carr: «Wie die Steeple Sinderby Wanderers den Pokal holten».